GEothermie2020

Programm trägt erste Früchte

Die Services Industriels de Genève (SIG) haben vor kurzem im Quartier «La Concorde» in Châtelaine bei Genf eine 60 Meter tiefe geothermische Bohrung vorgenommen. Sie wird dazu dienen, Wärme aus einem Grundwasserspeicher zu beziehen, der im Rahmen des Programms Geothermie 2020 entdeckt worden ist. Diese Energie wird ein neues Fernwärmenetz versorgen. Das rund 30 Hektar […]

mehr
Mitgliederversammlung 2017

Forschung als Basis künftiger Erfolge

Im Rahmen der Mitgliederversammlung von Geothermie-Schweiz wurde das Grimsel-Felslabors besucht, wo Forschende des Schweizer Kompetenzzentrums SCCER-SoE über den aktuellen Stand der Aktivitäten berichteten. Die Mitglieder von Geothermie-Schweiz haben sich am 6. April 2017 im Felslabor an der Grimsel über den aktuellen Stand der Forschung informieren lassen. Auf dem Programm standen die verschiedenen Aktivitäten des Schweizer […]

mehr
Geothermie-Schweiz-Sponsoren im Portrait

e-therm – Marktführerin beim Bohren von Erdwärmesonden

Mit rund 300’000 Bohrmetern jährlich ist die e-therm ag Marktführerin. Das Unternehmen hat sich konsequent der Erdwärme verschrieben – von der Planung über die Bohrung bis zur Logistik und Qualitätssicherung. Bohrfirmen gibt es in der Schweiz rund drei Dutzend. Die e-therm ag – Verbandssponsorin von Geothermie-Schweiz – ist mit dem grössten Marktanteil Branchenführerin. Jährlich führt […]

mehr
12.09.2017 - 14.09.2017

Geothermiekongress DGK 2017

mehr

Projektlandkarte

  • pin-yellowVorstudien
  • pin-yellowIn Planung
  • pin-yellowIm Bau
  • pin-yellowIn Betrieb
  • pin-yellowAbgebrochen